"Hier ein kleiner Einblick in die Sanitätsdienste unserer RK-Gemeinschaft"

Zu den Grundaufgaben der Bereitschaft zählt auch der Sanitätswachdienst. Bei Veranstaltungen, gleich welcher Art (Stadtfeste, Reitturniere, Fußballturniere, Events, Sport-, Motorsportveranstaltungen) übernehmen wir nach Anforderung die sanitätsdienstliche Versorgung.  

Das bereits in früheren Zeiten theoretisch vermittelte Wissen, was in einer Notlage praktisch anzuwenden galt (z. B. Druckverband bei bedrohlichen Blutungen / Schienung bei Knochenbrüchen / Herzlungen-Wiederbelebung bei Kreislaufstillstand), gilt auch heute noch.

Allerdings sind die Ausrüstungsgegenstände umfangreicher geworden und es wird heute noch mehr – auf Grund gestiegener Anforderungen – von einem Sanitäter verlangt, als in früheren Jahren. In unserer ehemaligen "braunen Sanitätstasche" befanden sich überwiegend Verband- und Pflastermaterialien, und so wurde das Image der „Pflasterkleber“ geboren.

Heute gehören neben modernen Verbandmitteln auch zusätzlich ein Blutdruckmessgerät mit Stethoskop, ein Blutzuckermessgerät, ein Beatmungsbeutel mit Sauerstoffanschlussmöglichkeit sowie eine Pupillenleuchte und Kühlpacks für Sportverletzungen mit zur Sanitätstasche oder dem Notfallrucksack.      

Diese Palette lässt sich erweitern durch zusätzliches Material wie Halskrausen, Vakuummatratze, Schaufeltrage, Sauerstoffinhalation etc. Diese Dinge sind natürlich in keiner Tasche mehr unterzubringen, sondern befinden sich inzwischen in einem Fahrzeug, welches mit zur Ausrüstung bei einem Sanitätswachdienst dazugehört.   

Was und wer nun zu welcher Veranstaltung eingesetzt wird, entscheiden wir nach den "Leitlinien für Sanitätswachdienste". Im Einzelnen ist die Veranstaltungsart entscheidend. Ob Fußballspiel oder Volkslauf, handelt es sich um ein allgemein zugängliches Volksfest (Ausstellung, Kirmes oder ein Open-Air-Konzert)? Findet diese Veranstaltung in einer Halle oder auf einem Frei-Gelände statt? Wie ist diese Halle zugänglich / das Gelände beschaffen? Entscheidend ist ferner auch die erwartete Besucher- / Zuschauerzahl.

Aus all diesen Erkenntnissen wird eine Bemessungsgrundlage ermittelt, mit welchem Material und Fahrzeug und mit wie viel Sanitätern die jeweilige Veranstaltung zu betreuen ist.


Haben Sie Bedarf, dann schicken Sie uns eine Anfrage auf folgendem Formular:
Bestellformular Sanitätsdienste:

E-Mail: rotkreuzleitung.drkluedinghausen@web.de


Nach oben